Erzengel Uriel spricht: Wandlung der Beziehungen

Hier ist Uriel, das Licht Gottes

Meine geliebten Wesen, ich grüße Euch in bedingungsloser Liebe!
Eine neue Energie trägt jetzt Eure Welt, sie gerät dadurch immer mehr aus den Fugen. Die Veränderungen werden auf allen Ebenen spürbar. Es ist ein Wandel, der sich in allen Bereichen des Lebens bemerkbar machen und zu einiger Verunsicherung führen wird. Frühzeitig werden alle Eure zwischenmenschlichen Beziehungen davon betroffen sein, daher möchte ich heute zu Euch über Eure sich wandelnden Beziehungen sprechen. Ihr geht weiter auf die Liebe zu, und mit der Liebe sind Kontakt und Gemeinsamkeit eng verknüpft. In der Liebe ist alles verbunden, es gibt keine Trennung in Ich und die anderen.
Es gibt nur eine Liebe, sie ist universell, göttlich und der Ursprung allen Seins.
Wer sich der wahren Liebe bewusst ist und in ihr lebt, der vermag wohl die Liebe zu verschiedenen Menschen unterschiedlich wahrzunehmen, er kann sie jedoch nicht trennen oder fixieren. Wer in der Liebe angekommen ist, wird kaum noch in der Lage sein, eine auf Ausschließlichkeit ausgerichtete Paarbeziehung zu führen.
Für die reine Liebe ist ein: ‚Ich liebe nur Dich‘ schlichtweg nicht möglich! Jeder Versuch, die Liebe einzugrenzen, wird früher oder später mit einem Akt der Befreiung beantwortet werden. Liebe und Freiheit gehören zusammen, beide gründen im Inneren eines jeden von Euch, sie sind Euch als Geburtsrecht ins Herzzentrum gegeben und beide wachsen in Euch nach außen. Ich habe oft betont, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben, denn so beginnt die bedingungslose Liebe.
Auch habe ich Euch über den Weg zur inneren Freiheit berichtet und ein Werkzeug gegeben, diesen Weg zu finden. Nun ist es an der Zeit, den Kontakt unter den Menschen zu erneuern. Es ist der Weg der Liebe und der Freiheit, der in jedem Individuum angelegt ist, der letztendlich eine neue Gesellschaft entstehen lässt.
Mein geliebtes Wesen, glaube nicht, dass es ein leichter Weg sein wird, denn Du wirst mit Widerständen konfrontiert, die über viele Inkarnationen gewachsen sind. Dein Ich wird sich wehren gegen zu viel Liebe, und auf innere Freiheit wird es mit Unsicherheit und Angst reagieren. Was sich in Deinem Inneren abspielt, wird sich auch im Äußeren spiegeln, wenn die Veränderungen sichtbar werden.
Vielleicht wirst Du von Eifersucht heimgesucht, wenn sich Dein Partner in Liebe öffnet und andere auch davon profitieren. Vielleicht hast Du plötzlich das Gefühl, Dein Partner ist nicht mehr wichtig für Dich, weil Du nicht mehr von seiner Liebe abhängig bist, seit Du sie in Dir befreit hast. Es kann eine Phase der Prüfung und Reinigung der Paarbeziehungen kommen, und es werden Beziehungen ein Ende finden, die der Liebe nicht standhalten werden.
Es wird sich am Ende immer die Liebe durchsetzen, auch wenn es manchmal mit Schmerz verbunden sein mag. Ihr alle habt den Weg gewählt, Gaia beim Aufstieg zu begleiten und nach Kräften daran teilzuhaben. Jetzt ist es an der Zeit, Deinen Partner mitzunehmen auf den Weg, auch wenn er sich bisher weigerte sich, sein Leben und die Werte der Gesellschaft zu hinterfragen. Denn nur wenn sich beide Partner des Weges bewusst sind, gibt es die Möglichkeit, eine Beziehung auf neuer Ebene weiterzuentwickeln.
Jede Beziehung ist von den Veränderungen betroffen, denn die Entwicklung findet in Euch statt. Es gibt keine Ausnahme, es ist lediglich eine Frage, wie lange die Impulse ignoriert oder verdrängt werden. Es ist die sanfte, doch unaufhaltsame Kraft der Liebe, die allem ein Ende setzen wird, was sie blockiert.
Eure Verbindungen werden intensiver, erfüllender und liebevoller sein. Ihr werdet Beisammensein und Euch gegenseitig bereichern.
Ihr werdet Euch nicht brauchen, aber wollen. Ihr werdet nicht mehr einsam sein, wenn der Partner nicht da ist, aber glückselig im Beisammensein.

Eifersucht und Besitzansprüche werden vergehen und Vertrauen, Offenheit und tiefe innere Verbundenheit an ihre Stelle treten.
Liebe wird jede Freundschaft beleben und Ausdruck finden. Oberflächliche Begegnungen werden immer weniger werden, denn es entstehen spontan Verbindung, Verständnis und Zuneigung. Ihr werdet neue Formen des Zusammenlebens entwickeln, in denen persönliche Freiheit und liebevolle Gemeinschaft sich ergänzen. Ideologien und gesellschaftliche Normen werden keinen Bestand haben, wenn sie nicht mit dem im Herzen gefühlten Streben übereinstimmen.
Eure Kinder werden zu selbstbewussten, liebevollen Wesen heranwachsen. Die ’schwierigen Kinder’ spiegeln noch den Widerspruch, die Angst, Unsicherheit und die von falschen Idealen geprägte Gesellschaft wider. Sie zeigen das Ende einer Ära an, und sie tragen bereits so viel neue Energie in sich, dass ein Anpassen an alte überholte Strukturen ihnen nicht mehr möglich ist.
Diese Kinder spiegeln den Egoismus, der die Gesellschaft prägt und das natürliche Recht eines jeden nach Freiheit, Liebe und gesicherter Entwicklung missachtet.
Nur wenn Ihr ihnen mit Liebe begegnet, wird es einen friedlichen und sanften Übergang innerhalb der Gesellschaft geben, denn ein Wandel ist nun unumgänglich. Diese Kinder sind gekommen, um den Wandel durchzusetzen.
Es gibt für den großen gesellschaftlichen Wechsel nur den einen Weg, der durch das Herz des einzelnen führt. Mit dem ersten Schritt zur Öffnung der Herzen wurde ein Prozess begonnen, der nicht mehr aufzuhalten ist. Das Licht wird bei jeder Begegnung weitergegeben und erfasst nun in kürzester Zeit die gesamte Menschheit. Keiner wird sich auf Dauer entziehen können, und je später die Einsicht, desto größer wird die Scham sein, die beim Erwachen über das eigene Leben kommen wird.
Und wenn Du immer noch zweifeln solltest, mein geliebtes Wesen, ob sich die Gesellschaft, die Welt ändern wird, so frage Dich einmal:
Wie könnte die Gesellschaft sich nicht verändern, wenn es aber die Menschen tun? Wie sollte eine lieblose Gesellschaft weiterbestehen, wenn in jedem Herzen die Liebe erwacht und nach Ausdruck verlangt? Werden liebende Herzen weiter herzlose Führer akzeptieren?
Die göttliche Intervention hat längst stattgefunden, die sanfte Flut hoher Energie durchdringt bereits alle Strukturen der festen und der feinstofflichen Materie. Eure Körper beginnen sich zu verändern, Ihr habt bereits mehr Kontakt zu Eurem Emotionalkörper entwickelt, und seid so Euren Gefühlen nähergekommen.
Viele empfinden es erst einmal als zusätzliche Last, da es schwerer fällt, Dinge fortzuführen, die nicht mit Eurem Selbst harmonieren.
In der Folge fühlt Ihr Euch ausgebrannt, der Körper verlangt nach Ruhe, und Ihr schafft Euch Raum zur Besinnung. Erst wenn Ihr dann zurück zur Liebe findet, ist die Schwächephase überwunden.
Liebe, mein geliebtes Licht, ist die einzige Kraft, die Dir beständig in unbegrenzter Menge zur Verfügung steht.
Liebe heilt, Liebe erschafft, vertraue auf ihre Kraft.
Beginne bei Dir und Deinen engen Beziehungen, und dann gehe hinaus, verändere die Welt.
Du bist das Licht der Welt!

Ich begleite Dich und segne Deinen Weg mit der bedingungslosen Liebe der Quelle allen Seins.

Ich bin Uriel

 

(Empfangen von Günther Wiechmann)

Workshops mit Günther und Uriel <- bitte anklicken

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte lösen *

Beiträge, die Dich auch interessieren könnten

Aus unserem Webshop

Weltfriedensmeditation 2.0

Abonniere unseren Newsletter

Mit dem Abonnieren unseres Newsletters stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und bist damit einverstanden, dass wir dir Nachrichten per E-Mail senden. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Archive

Menü
Warenkorb