Erzengel Uriel spricht: Gesundheit und Heilung

Hier ist Uriel, das Licht Gottes.

Geliebte Wesen, ja, ich habe Euren dringenden Wunsch empfangen mehr über die Felder des Bewusstseins zu erfahren, und so werde ich weitere Details enthüllen, die mit dem energetischen System des Körpers und so mit der Gesundheit und Heilung von Körper und Geist verbunden sind.
Das Verständnis über die untrennbare Einheit von Körper, Geist und Seele bei der Behandlung von Krankheiten hat sich bei Euch in den letzten Jahren durchgesetzt, und es ist die Voraussetzung um überhaupt zu erahnen, was Gesundheit im Kern beinhaltet.
Doch es ist noch immer so, dass wenn Ihr von Gesundheit sprecht, im Allgemeinen nur der physische Körper gemeint ist, und wenn Ihr von Krankheit sprecht, oft nur die Symptome oder Reaktionen des Organismus meint. Die dem zugrunde liegende Ursache ist für Euch oft Nebensache.
Um zu verstehen, dass es sich aus meiner Sicht eher Gegenteilig verhält, möchte ich Dir noch einmal ins Gedächtnis rufen, wer Du in Wahrheit bist.
Du bist ein geistiges Wesen, eine unsterbliche, multidimensionale Seele, die sich Kraft Ihres Geistes und Bewusstseins einen materiellen Körper schafft. Die hohe Dichte des materiellen Körpers bewirkt eine Einschränkung der Seelenkräfte und Senkung der Frequenzen des Bewusstseins.
Wenn Harmonie zwischen Bewusstsein und Absicht (Seele), Ausrichtung und Psyche (Geist) sowie der materiellen Grundlage (Körper) besteht, spreche ich von Gesundheit, auch wenn z.B. der Körper gerade einmal Fieber entwickelt und Dich zur Ruhe bringt, um die Harmonie aufrechtzuerhalten.
Vielleicht will ja gerade Dein Bewusstsein eine neue Ausrichtung zu kreieren, die für Deinen Weg bedeutungsvoll ist, und eine Konzentration der Seelenkräfte erfordert. Noch ist alles im Gleichgewicht, Du bist nicht ‘krank’, Du erlebst es vielleicht als eine ‘Krise’, aus der Du später gestärkt und gereift hervorgehst.
Wirklich krank wirst Du z.B. erst, wenn Du Deinen Wachstumsimpuls unterdrückst, Tabletten schluckst, um das Fieber wegzudrücken, Dich zur Arbeit schleppst und dann die Dinge tust, die Andere von Dir erwarten. Denn nun beginnst Du (Dein wahres Selbst) zu leiden, nicht nur auf der körperlichen Ebene, sondern auch mit Psyche und Seele.
Es entsteht Disharmonie im energetischen System, es kommt zu Blockaden und Stauungen und in der Folge zu schweren Störungen.
Auf der Ebene der Bewusstseinsfelder ist eine derartige Blockade ein abgekapseltes System, das sich aus dem Verbund löst. Wenn nun nicht zu einem späteren Zeitpunkt die Verbindung wieder hergestellt wird dieser Teil entweder degenerieren und letztlich die Funktion einstellen, oder er wird ein Eigenleben entwickeln, wuchern und auf die Umgebung übergreifen. Ein solches Bewusstseinsfeld ist wie ein Fremdkörper im System, es belastet und schädigt den gesamten Organismus.

Wahre Gesundheit ist ein lebendiger Austausch von Körper, Geist und Seele.
Es gibt keine Gleichförmigkeit, sondern ein jeder Teil des Systems Mensch durchlebt Phasen, in denen eine Reaktion erforderlich ist, um die Harmonie des Ganzen zu erhalten. Sei es jetzt ein körperliches Symptom, oder auch eine Zeit der Trauer oder Unruhe.
Der wichtigste Baustein für Gesundheit ist Kontakt, die Kommunikation aller Zellen miteinander, die lebendige Verbindung, der Austausch zwischen Körper und Seele durch einen freien Geist.
Das Leben selbst, die göttliche Liebe, die Lebensenergie kann nur fließen, wenn ein offener Kontakt besteht.
Der lebendige Austausch bedingt beständiges Wachstum und Erneuerung.
Heilung ist ein Prozess, der in einem jeden Individuum aus sich Selbst heraus geschieht, wenn die Voraussetzung erfüllt ist. Heilung geschieht von Innen, und wird nicht von Außen gegeben.
Ein guter Heiler ist sich dessen bewusst, er wird helfen die Störungen aufzulösen, die Energien wieder ins Fließen zu bringen und die Selbstheilungskräfte zu stärken. Niemand kann eine Krankheit wegnehmen, sondern bestenfalls die Ursache beseitigen, Heilung ist dann die natürliche Folge.
Wer krank ist, ist aus seinem Gleichgewicht geraten, doch oft scheint die Schwere einer Krankheit nicht zu dem Ausmaß dieser ‘Gleichgewichtsstörung’ zu passen.
So erscheint es Euch, dass manchmal auch herzliche, lebensfrohe Menschen plötzlich von lebensbedrohenden Krankheiten heimgesucht werden.
Die tief liegenden Disharmonien werden jedoch sichtbar, wenn der ursprünglich gewählte Lebensplan mit dem später eingeschlagenen Weg verglichen wird.
Häufig wurden einfach Teile der Persönlichkeit unterdrückt und abgespalten, sei es auf Druck durch die Gesellschaft oder durch einen Mangel an Selbstannahme, die Folgen sind gleich.
Selbst-Erkenntnis, Selbst-Annahme und Selbst-Liebe sind der Weg der Heilung. Der freie Fluss der Lebensenergie, der bedingungslosen Liebe führt zu innerem Frieden und zur Gesundheit.
Manchmal sind große persönliche Veränderungen vonnöten, manchmal genügt eine kleine Veränderung in den Gedankenmustern.
Auch gibt es Fälle, in denen wirkliche Einschnitte (Chirurgie) notwendig sind, um eine Trennung von alten Mustern zu erreichen. In solchen Fällen werden die Voraussetzungen für einen Neubeginn von Außen geschaffen, die Heilung geschieht dann, wenn gleichzeitig die innere Kommunikation wieder hergestellt wird, was meist mit einem Umdenken und einer Neuausrichtung einhergeht.
Dem Herzen, der inneren Wahrheit zu folgen ist der wichtigste Schritt.
Das Ergründen des eigenen Ursprungs, und des eigenen Seins führt Dich auf den für Dich richtigen Weg. Nur Du Selbst kannst ergründen, wer du wirklich bist, mach Dich frei von den Meinung und Vorstellungen Anderer, und traue Dich, Du Selbst zu sein.

Ich segne Dich mit der bedingungslosen Liebe der Urquelle allen Seins.

Ich bin Uriel
 
 

(Empfangen von Günther Wiechmann)

Workshops mit Günther und Uriel <- bitte anklicken

 

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Welch wahre Worte und Gedanken. Lieben Dank. Ich bin ezum Beispiel einer dieser Menschen, die immer lächelnd und fröhlich durchs Leben tanzen, andere glücklich machen und zum lachen bringen und trotzdem ereilte mich 2016 eine schwere Erkrankung, die bis heute 3x wiederkam und zwischendurch mehrere chirurgische Eingriffe erforderte, jedoch verlor ich nie mein Lachen und meinen Lebenswillen.
    Ich weiß auch, das meine Krankheit immer wieder kam, weil ich in meine alten Muster zurück fiel, es alles recht machten zu müssen und mich dabei wieder vergaß. Ich mache es jetzt anders und denke zuerst an mich, denn ich bin ich und ich bin wie ich bin. Damit werde ich die Krankheit besiegen. Oder???? MfG Diana

    Antworten
    • Stefan Sicurella
      11. Mai 2020 22:02

      Liebe Diana,
      ich freue mich, dass die Botschaft für dich neue Impulse setzen konnte. Einen kleinen Tipp habe ich noch für dich: Mache die Krankheit zu deinem Freund, dann brauchst du sie nicht zu bekämpfen und zu besiegen. Wenn du ihre Botschaft verstanden und integriert hast, geht sie von alleine.
      Liebe Grüße
      Stefan

      Antworten
  • Ruth Ritterböck
    11. Mai 2020 22:30

    Ein Herzliches Dankeschön ???

    Antworten
  • Andreana Fischer
    17. Mai 2020 20:05

    Das ist ein für mich neuer Blickwinkel – die Krankheit als Freund zu sehen. Für mich ist Krankheit nie etwas zu bekämpfen gewesen, sondern hat in mir die Frage aufgeworfen: warum, was will sie sagen, was soll im Verhalten geändert werden, was ist die Botschaft.

    Das Bild eines Freundes nimmt die Gefahr und den Kampf.
    Danke, lieber Stefan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte lösen *

Beiträge, die Dich auch interessieren könnten

Aus unserem Webshop

  • Alles ist gut 14,90 

    inkl. MwSt.

    und kostenlosem Versand

    Lieferzeit: 2-5 Tage

Weltfriedensmeditation 2.0

Abonniere unseren Newsletter

Mit dem Abonnieren unseres Newsletters stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und bist damit einverstanden, dass wir dir Nachrichten per E-Mail senden. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Archive

Menü
Twitter Facebook
Warenkorb