Können Edelsteine heilen?

Obwohl ich schon seit vielen Jahren Edelsteine bei den verschiedensten Beschwerden bei meiner Familie, bei meinen Klienten und bei mir einsetze, habe ich mich bisher nicht näher damit befasst, wie und warum diese Heilung bringen. Ich habe mich bei der Auswahl hauptsächlich an den Farben der göttlichen Strahlen und an den Chakrenfarben orientiert und dann die Steine danach ausgesucht. Wenn mir dazu nichts einfiel, ließ ich mich leiten und habe dann zu dem Stein gegriffen, der mich gerade am stärksten anzog.
Dann habe ich damit begonnen, im Webshop des Verlages Edelsteine anzubieten und sah mich dann vor der Aufgabe, deren Wirkung zu beschreiben. Also habe ich zu meinen Lieblings-Edelsteinbüchern gegriffen und die entsprechenden Steine nachgeschlagen. Dann schien mir das plötzlich nicht wirklich stimmig zu sein, und ich habe mir die Frage gestellt, wie die Autoren wohl zu ihren Aussagen über die Heilwirkung gekommen sind. Bei den Büchern, die ich dazu durchforstete, beschrieben die Autoren auch ihre Vorgehensweise. Sie haben sich mit den Steinen verbunden, sich hineingefühlt und dann aufgeschrieben, was ihnen der Stein oder ihr Innerstes mitgeteilt hat. Das schien auch mir der einzig gangbare Weg zu sein, wirklich herauszufinden, was ein Stein für mich tun kann. Also habe ich mir den ersten Stein gegriffen und bin mit ihm in die Meditation gegangen. Ich bat also darum, dass meine ICH BIN Gegenwart, die Gegenwart Gottes in mir, mich mit meinem Gefühl mit dem Stein verbindet.
Dann bin ich in mich gegangen und habe meine Gefühle erforscht. Warum ich das nicht schon früher getan hatte, war der erste Gedanke, der mir in den Sinn kam. Nun, ich hatte es mir nicht zugetraut, ich dachte, ich kann das nicht. Aber ich kann es, denn sogleich fühlte ich in meinem Körper verschiedene Reaktionen an den unterschiedlichsten Stellen.


Nach ca. 15 Minuten habe ich dann das, was ich gefühlt hatte, aufgeschrieben und dann gleich mit den Aussagen aus meinen Büchern verglichen. Da gab es Übereinstimmungen, aber auch teilweise krasse Unterschiede. Wie konnte das sein, fragte ich mein Inneres. Nun, die Antwort ist eigentlich einfach. Ich habe das gefühlt, was der Stein bei mir selbst bewirkte. Die Autoren meiner Vergleichsbücher haben das aufgeschrieben, was sie selbst fühlten, was der Stein bei ihnen bewirkt hatte.

Also bin ich wieder mit dem Stein in die Meditation gegangen und bat meine ICH BIN Gegenwart, mich das fühlen zu lassen, was der Stein im Allgemeinen bei Menschen bewirkt. Das, was ich dann dabei erfahren habe, könnte man als allgemeingültig bezeichnen. Jedem Leser dürfte nun klar sein, dass jeder Stein bei jedem Menschen aber noch viel mehr tun kann und das in keinem Buch der Welt nachgelesen werden kann. Aber dies kann nur jeder für sich selbst herausfinden, indem er sich in den Stein hineinfühlt und für sich prüft, passt der Stein gerade jetzt für das Problem, das ich habe.
Das klärt noch nicht die Frage aus der Überschrift: Können Edelsteine heilen? Ich will für die Klärung dieser Frage das Thema noch ein wenig vertiefen.
Wir wissen heute, dass alle Materie eine Schwingung hat, das hat auch die Wissenschaft längst bewiesen. Auch unsere Blockaden, körperlichen Schmerzen und Krankheiten, ja, wir selbst haben eine Schwingung. Wenn wir jetzt beispielsweise Herzbeschwerden haben, dann muss auf unserer Organ Herz etwas wirken, was die Probleme verursacht. Gleichgültig, was das ist und wo es herkommt, es hat auch eine Schwingung. Dieses Feld, das in diesem Fall eine störende Wirkung auf unser Herz hat, muss besänftigt, beruhigt und im idealen Fall aufgelöst werden.


Jetzt müssen wir also nur eine Schwingung finden, die genau das bewirkt. Genau hier greifen dann homöopathische Mittel, Bachblüten, Energiebehandlungen und natürlich auch Edelsteine. Wenn wir den passenden Stein finden, kann dieser mit seiner eigenen Schwingung auf das Feld wirken, das unser Herz beeinflusst und uns Linderung verschaffen. Aber der Stein und auch die anderen Methoden, die ich aufgeführt habe, tun noch viel mehr. Da ihre Schwingung ja nicht auf unser Problemfeld begrenzt ist, sondern durch alle unsere Felder strömt, bewirken sie noch viel mehr. Ihre Schwingungen, ihre Energien verhelfen uns evtl. zu neuen Einsichten und Erkenntnissen und daraus resultierend vielleicht zur Erlösung von Blockaden. Das muss nicht zwangsläufig so sein, kann sich aber als schöner Nebeneffekt einstellen.
Deshalb ist es auch so wichtig, dass die Steine vor der ersten Anwendung gereinigt und energetisiert werden, damit sie ihre Wirkung voll entfalten können.

Dann stellt sich noch die Frage nach der Bearbeitung der Steine. Sollen sie getrommelt, geschliffen oder als Rohstein verwendet werden? Ich verwende am liebsten naturgewachsene, unbehandelte Kristalle, sie scheinen mir die reinste Schwingung zu haben, diese gibt es aber von manchen Steinen nicht im Handel zu kaufen oder sie sind extrem teuer. Trommelsteine und Rohsteine sind auch noch gut. Ganz abraten kann ich hier von Donuts, die ja wirklich totgeschliffen wurden. Heutzutage gibt es radioaktiv bestrahlte Steine im Handel, die haben dann kräftigere Farben oder gar gecrashte Steine, diese werden stark erhitzt und dann mit kaltem Wasser übergossen, anschließend sind sie von tausend Rissen durchzogen. Diese sind dann als Heilhelfer nicht mehr zu gebrauchen.

Edelsteine werden teilweise unter schlimmen Umständen abgebaut und sind dann beim Kauf schon energetisch sehr geschwächt. Trotzdem kann fast jeder Stein wieder „aufgepäppelt“ werden. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, ich reinige Steine immer unter fließendem Wasser und lege sie dann in die Sonne. Auch nehme ich sie in die Hände und lasse ihnen Licht und Liebe und meine Dankbarkeit zufließen. Meist sind sie bereits nach 1-2 Tagen wieder harmonisiert und aufgeladen und können dann verwendet werden. Poröse Steine bitte nicht mit Wasser reinigen, sondern nur die Sonne legen. Farbige Quarze wie Rosenquarz, Citrin, Ametrin, Amethyst usw. verlieren in der Sonne ihre Farbe, das UV-Licht bleicht sie aus, wenn man sie wochenlang in der Sonne liegen hat. Trotzdem ist aus meiner Sichtweise die Sonne die einzige Kraft, um Steine neu zu energetisieren. Schließlich ist die Sonne der physische Repräsentant der Gegenwart Gottes für unser Sonnensystem, wer sonst könnte die Steine also besser aufladen?

Können Edelsteine nun heilen? Genau genommen lautet die Antwort nein. Die Schwingung, die durch sie wirkt, die Gott ihnen mitgegeben hat, kann eine lindernde, harmonisierende Wirkung auf die Blockade und auf Körper, Geist und Seele haben. Heilung geschieht jedoch nicht durch den Stein. Heilung geschieht durch die Bewusstseinsprozesse, die der Mensch bei einer Blockade oder Krankheit durchläuft. Die Frage nach den Ursachen der Herzbeschwerden, um bei diesem Beispiel zu bleiben, ist ja der springende Punkt. Auch wenn der Stein durch seine Schwingung Linderung bringt, er löst ja nicht die Ursachen auf. Die Heilung der Herzprobleme kann nur geschehen, wenn ich mir bewusst mache, was dazu geführt hat. Und genau hier hilft auch die Schwingung des Steins und der anderen zuvor aufgeführten Methoden sehr gut. Diese Schwingungen öffnen mir Türen, durch die ich schauen oder gehen kann, wenn ich es dann möchte. Tue ich das nicht und verschließe ich mich tieferer Einsichten, wirken dann irgendwann auch keine Steine und keine homöopathischen Mittel und auch keine Energiebehandlungen mehr. Es kommt dann vielleicht zu einem Herzinfarkt. Das ist dann das letzte Mittel meines Körpers, mir anzuzeigen, dass nun dringend Veränderungen in meinem Leben angesagt sind.
Letztendlich würde ich also Edelsteine, heute oft auch Heilsteine genannt, Homöopathie, Energiearbeit und viele weitere Methoden als Heilhelfer bezeichnen wollen. Durch alle diese wunderbaren Heilhelfer schenkt uns Gott Möglichkeiten, bewusster zu werden und dadurch heil zu werden. So sollten wir bei jeder Heilung, die wir erfahren, Gott danken, dass er dies ermöglicht hat!

Stefan Sicurella

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte lösen *

Beiträge, die Dich auch interessieren könnten

Abonniere unseren Newsletter

Mit dem Abonnieren unseres Newsletters stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu und bist damit einverstanden, dass wir dir Nachrichten per E-Mail senden. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Menü