Befreie Dich selbst mit der Macht Deiner Worte – Teil 6: Vergebung

Vergebung

Bevor wir mit den Auflösungen beginnen, solltest du wissen, dass wir alle immer wieder Opfer und Täter waren. Es gibt keinen Schuldigen und keine Schuld. Es gibt nur Ursache und Wirkung. Alle Ursachen, die du in allen deinen Inkarnationen mit deinen Worten, Gedanken und Taten erschaffen hast, ziehen eine Wirkung nach sich. Nun haben alle Menschen unzählige Ursachen gesetzt, und immer waren dabei andere Menschen beteiligt. So hat jeder Mensch sich mehr oder weniger mit anderen Menschen oder auch Institutionen, Orden, Gemeinschaften usw. in karmischen Verstrickungen verfangen bzw. in ein energetisches Ungleichgewicht gebracht.

Wer will also hier den ersten Stein werfen? Gleichgültig welche Problematik auf dich zukommt, du weißt nicht, wie sie letzten Endes zustande gekommen ist. Du erkennst höchstens die Umstände aus dieser Inkarnation, alles andere bleibt dir erst einmal verborgen.

Umso heftiger die Konflikte mit anderen Menschen sind, umso größer sind die Verstrickungen, die schon aus anderen Inkarnationen mitgebracht wurden. Du weißt nicht, was du dem anderen angetan hast, vergiss das bitte nie.

Alle Auflösungen laufen ins Leere, wenn du deine Vorwürfe, deine Wut, deinen Zorn und deinen Ärger gegenüber den Menschen, mit denen du nun etwas auflösen willst, nicht loslassen kannst. Deshalb sollte am Anfang aller Bemühungen die Vergebung stehen. Die größte Kraft im Universum ist die Liebe auf die zwangsläufig die Vergebung folgt.

Erkenne in deinem Gegenüber dein anderes ICH BIN. Erkenne, dass jeder Mensch ein Kind des Einen ist. Ihr seid beide auf dem Weg in ein neues Bewusstsein, du bist jetzt gerade vielleicht einen Schritt weiter. Freue dich darüber, und löse deine Konflikte mit Liebe und Vergebung auf.

Beginne damit, allen Menschen, mit denen du in einer Problematik steckst, zu vergeben. Stell dir vor, wie du mit jedem dieser Menschen sprichst, lass Licht und Liebe fließen und sage dann:

Danke, ich segne dich.
Ich vergebe dir und ich vergebe mir.
Ich bitte dich um Vergebung!

Wenn es dir gelingt, dies aus deinem Herzen zu sprechen und zu fühlen, dann hast du die meiste Arbeit bereits getan. Sage dies immer wieder in Gedanken zu den Menschen, und du wirst schnell bemerken, dass sich etwas ändert und dein Verhältnis zu diesen Menschen sich harmonisiert und entspannt. Die Kraft der Vergebung ist enorm. Nutze sie!
Bei jeder Auflösungsarbeit ist dies immer die erste Wahl, und aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dies hilft enorm!

Wichtig ist hier auch, dass du dir selbst vergibst. Vielen Menschen fällt es relativ leicht, anderen zu vergeben, jedoch zu sich selbst sind sie hart wie Stein. Sie machen sich Vorwürfe und hadern mit ihren Taten oder Unterlassungen aus der Vergangenheit. Mache dir bewusst, dass du selbst unablässig auf dem Weg der Bewusstwerdung bist.

Es war dir also damals nicht bewusst, dass du einen Irrtum begehst. Heute ist es dir bewusst, und du hast jetzt die Möglichkeit, deinen Irrtum zu korrigieren. Feiere dein neues bewusstes Sein, erlöse deine Irrtümer und vergib dir selbst. Das ist der einzige Weg, zügig voranzuschreiten. Auch wenn in der ersten Vergebung bereits ein „ich vergebe mir“ enthalten war, manchmal ist es sinnvoll, gerade dann, wenn man mit einer Situation aus der Vergangenheit immer wieder hadert, nochmal ganz bewusst sich selbst zu vergeben.

Ich vergebe mir selbst
alle meine Irrtümer der Vergangenheit.
Ich vergebe mir selbst.
Ich vergebe mir selbst.
Ich vergebe mir selbst.

Wenn du heute vielleicht dir selbst oder jemand anderem nicht vergeben kannst, versuche es morgen erneut. Irgendwann wird es dir gelingen.

Es nutzt auch nichts, die eigene Vergebung einfach aufzusagen, ohne dabei in eine innere Haltung, das Gefühl der Selbstliebe, Annahme der Vergangenheit und liebevolle Selbstannahme zu gehen. Wenn du mit deiner Vergangenheit und deinen Irrtümern nach wie vor haderst, dann solltest du diese Übung mehrfach wiederholen.

In Liebe

Stefan Sicurella

>>> zu Teil 7

 

Alle Texte und Auflösungen aus dieser Reihe können in dem Buch “Befreie Dich selbst mit der Macht Deiner Worte” nachgelesen werden.

Sowohl im aktuellen Leben als auch in vielen vergangenen Inkarnationen haben wir mit der Macht unserer Worte sehr viele Ursachen erschaffen, deren Wirkungen uns heute blockieren und begrenzen. Wir haben uns selbst in großem Maße gefesselt und eingeschränkt, was heute einen Großteil unseres Lebens bestimmt.

In diesem Buch erhältst Du machtvolle Auflösungs-Affirmationen, mit denen Du Dich selbst von den Fesseln der Vergangenheit befreien kannst. Löse Deine Blockaden und Begrenzungen mit der Macht Deiner Worte und erschaffe Harmonie und Frieden in Deinem Leben.

Autor: Stefan Sicurella
Format A5, 144 Seiten
ISBN Buch: 978-3-948639-14-3
ISBN eBook: 978-3-948639-15-0

Im Shop des Verlages ansehen

Workshops und Einzelberatungen <- bitte anklicken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Beiträge, die Dich auch interessieren könnten

Empfehlungen aus dem Shop

Weltfriedensmeditation Sonntags

Archive

0
    0
    Dein Warenorb
    Dein Warenkorb ist leer
      Calculate Shipping