Allgemein: Wenn Quarz vollkommen transparent und farblos und ist und Kristalle entwickelt, wird er als Bergkristall bezeichnet. Durch verschiedene Einwirkungen im Entstehungsprozess entsteht daraus Amethyst, Ametrin, Citrin, Prasiolith und Rauchquarz, um jetzt nur die bekanntesten zu nennen.

Göttliche Strahlen Zuordnung:
Der Stein des 4. Strahles, d.h., er transportiert dessen Energien zu uns Menschen. Der 4. Strahl steht für Klarheit, Reinheit, Disziplin, Ordnung, Achtsamkeit, Weisheit. Der Lenker des 4. Strahls ist Meister Serapis Bey, der Erzengel des Strahls ist Gabriel.
Der 4. Strahl wirkt bei uns Menschen derzeit auf das Wurzelchakra.

Chakra Zuordnung: Seelensternchakra

Nachgesagte Heilwirkung (stark zusammengefasst): Einer der wichtigsten Steine, wenn es um die Selbstfindung geht. Er verbindet uns mit unserer Seele, dem ICH BIN, dadurch entsteht Klarheit und es gelangen Erkenntnisse über unseren Lebensweg zu uns. Auch unser Verstand und unser Ego profitieren von diesem Stein, durch seine Wirkung bringt er uns auf unserem Weg ein gutes Stück weiter. Die Wirkung ist im Kronenchkara, im Stirnchakra und in den Augen zu spüren, Klarheit auf allen Ebenen!
Die Doppelender (auf jeder Seite eine natürliche Spitze) wirken besonders intensiv.

Reinigung: Unter klarem Wasser abspülen und kurz in die Sonne legen.

Mit dem Verkauf dieser Steine ist kein Heilversprechen verbunden. Die beschriebene Wirkung spiegelt das persönliche Empfinden und den Glauben des Betreibers dieser Webseite wider.

Bergkristall